Winterreifen in der Dimension 215/60 R16

Benötigen Sie neue Winterreifen in der Reifengröße 225/40 R18? Wir erklären, was Sie beim Kauf von Winterreifen in der populären Dimension 225/40 R18 beachten sollten!


Für Informationen über die Reifendimension genügt bereits ein Blick auf die sogenannten metrischen Reifenbezeichnungen auf der äußeren Seite des Reifens. Fahrzeug und zugelassene Reifen sind aufeinander abgestimmt, weshalb die Angabe der Reifendimension nach ECE-Regelungen standardisiert ist.Durch die Standardisierung können die Angaben auf Winterreifen der Reifendimension "205/55 R16" ohne Probleme nachvollzogen werden.

Mehr anzeigen

Unsere Topseller in 215/60 R16

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Die erste, dreistellige Zahl auf dem Reifen – hier "215" – gibt Interessierten Aufschluss über die Reifenbreite in Millimetern. Gemessen wird dieser Wert an der breitesten Stelle des (Auto-)Reifens ohne weitere Belastung, etwa durch das Eigengewicht des PKW. Auf die Angabe der Reifenbreite folgt der Wert, der das Verhältnis von der Höhe der Reifenflanke zu der Breite des Autoreifens aufführt. Dieses Verhältnis beträgt bei Winterreifen in der Dimension "215/60 R16" 60%. Die Reifenbreite konnte bereits der ersten Zahl entnommen werden, weshalb jetzt die Flankenhöhe kalkuliert werden kann: In der Reifendimension "215/60 R16" taxiert sie bei 129 Millimetern (215 mm x 0,6). Aufschluss über die Bauweise des Reifens kann durch den hierauf folgenden Buchstaben erhalten werden. Winterreifen in der Dimension "215/60 R16" sind sogenannte Radial- oder Gürtelreifen. Die letzte Zahl gibt den Durchmesser der Felge in Zoll an, auf die der Reifen aufgezogen werden kann. Ein Winterreifen in der Dimension "215/60 R16" benötigt dementsprechend eine Felge mit 16 Zoll Durchmesser.