News

Freitag, 25.09.2015 ADAC Winterreifentest 2015

ADAC Winterreifentest 2015

19 Winterreifen im Test

Der Winter steht langsam aber sicher in den Startlöchern, was man als Autofahrer keinesfalls außer Acht lassen sollte. Der ADAC schickt in diesem Jahr insgesamt 19 Winterreifen in den Test – mit teilweise überraschenden Ergebnissen. Hierbei erhalten zwei Modelle das Urteil „gut“, 16 Pneus schneiden mit „befriedigend“ ab, ein Modell landet mit dem Urteil „mangelhaft“ auf dem letzten Platz.

Die Testergebnisse

Währenddessen sich der mit der Note „gut“ bewertete Continental ContiWinterContact TS 850 mit den besten Ergebnissen auf nasser Fahrbahn, Schnee und bei der Verschleißfestigkeit als sehr harmonisch präsentiert, wird der Yokohama W.drive V905 in einigen Kriterien (Nässe, Schnee und Verschleiß) mit „gut“ bewertet. Die Stärken des Yokohamas liegen im Bereich der trockenen Straße, wo dieser die beste Bewertung erzielt.

In dem breit gefächerten Mittelfeld, an das der ADAC das Urteil „befriedigend“ vergibt, schrammen zwölf der 16 Pneus wegen Schwächen auf nasser Fahrbahn an einer besseren Bewertung vorbei. Der Goodyear UltraGrip 9, der Michelin Alpin 5 und der Semperit Speed-Grip 2 verpassen aufgrund der Fahreigenschaften auf trockener Fahrbahn das Testurteil „gut“. Beim Bridgestone Blizzak LM001verhindern die nur mit ausreichend bewerteten Fahreigenschaften auf Eis das ADAC Urteil „gut“. Der Goodyear hingegen konnte bei Bremsungen auf trockener Fahrbahn nicht punkten.

Der Finne Nokian WR D3 und der BF Goodrich g-Force Winter haben Schwächen auf nasser Fahrbahn, was ihnen ein „befriedigend“ einbrachte. Der Eurowinter HS449 von Falken wird wegen Schwächen in mehreren Kriterien mit „befriedigend“ bewertet.

Der Vredestein Snowtrac 5, der erstmalig an dem ADAC Reifentest teilgenommen hat, ist stark auf Schnee und Eis. Zusätzlich zu den Eigenschaften auf nasser Fahrbahn ist es der nur mit ausreichend bewertete Verschleiß, die dem Vredestein das ADAC Urteil „befriedigend“ beschert. Der Firestone Winterhawk 3 bietet Schwächen bei Nässe, auf Eis und Schnee auf. Der Fulda Kristall Control HP und der Sava Eskimo HP liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen und kommen wegen der Qualitäten auf Eis nicht über das Urteil „befriedigend“ hinaus. Der Kumho Wintercraft WP51 und der Viking SnowTech II zeigen Schwächen auf trockener und nasser Fahrbahn und werden deshalb nicht besser beurteilt.

Kleber konnte seinen Krisalp HP 2 nicht höher platzieren aufgrund von Defiziten bei Nässe und auf Eis. Gerade noch das ADAC Urteil „befriedigend“ erreicht der Toyo Snowprox S953 wegen des relativ schwachen Abscheidens in den Kriterien Nässe, Schnee und Eis.

Der Avon Ice Touring erhält als einziger Reifen das Testurteil „mangelhaft“.

ADAC Winterreifentest 2015
1. Continental WinterContact TS 850 Gesamtwertung: gut
2. Yokohama W.drive V905 Gesamtwertung: gut
3. Goodyear UltraGrip 9 Gesamtwertung: befriedigend
4. Nokian WR D3 Gesamtwertung: befriedigend
5. Bridgestone Blizzak LM 001 Gesamtwertung: befriedigend
6. Falken Eurowinter HS449 Gesamtwertung: befriedigend
7. Vredestein Snowtrac 5 Gesamtwertung: befriedigend
8. Firestone Winterhawk 3 Gesamtwertung: befriedigend
9. Fulda Kristall Control HP Gesamtwertung: befriedigend
10. Barum Polaris 3 Gesamtwertung: befriedigend
11. BF Goodrich g-Force Winter Gesamtwertung: befriedigend
12. Michelin Alpin 5 Gesamtwertung: befriedigend
13. Sava Eskimo HP Gesamtwertung: befriedigend
14. Semperit Speed-Grip 2 Gesamtwertung: befriedigend
15. Kumho Wintercraft WP51 Gesamtwertung: befriedigend
16. Viking SnowTech 2 Gesamtwertung: befriedigend
17. Kleber Krisalp HP 2 Gesamtwertung: befriedigend
18. Toyo Snowprox S953 Gesamtwertung: befriedigend
19. Avon Ice Touring ST Gesamtwertung: mangelhaft
Donnerstag, 10.09.2015 GTÜ - ACE Winterreifentest 2015

GTÜ testet gemeinsam mit dem Auto Club Europa (ACE) Winterreifen

Acht Winterreifen im Vergleich

Da es langsam wieder auf die kalte Jahreszeit zugeht, sollten sich Autofahrer frühzeitig über einen Reifenwechsel Gedanken machen. Bei der Entscheidung kann der Winterreifentest von GTÜ und ACE helfen. Getestet wurden acht Reifen der Dimension 225/50 R 17, die sich den kritischen Augen der Prüfer unterziehen mussten.

Die Ergebnisse sind, bis auf eine Ausnahme, durchaus respektabel. Montiert auf einem BMW 320i, konkurrierten die Winterpneus in den Kategorien Handling, Traktion und Bremsweg auf trockener, nasser und schneebedeckter Fahrbahn. Ebenso wurden Abrollgeräusche, Rollwiderstand und natürlich der Preis in der Gesamtwertung berücksichtigt.

In diesem Jahr befanden sich mit dem Dunlop Winter Sport 5, dem UltraGrip Performance Gen-1 von Goodyear und einigen anderen auffällig viele Debütanten im Teilnehmerfeld.

Die Testergebnisse

Mit der Wertung "sehr empfehlenswert" konnte der WinterContact TS 850 von Continental die restlichen Teilnehmer hinter sich lassen, allerdings knapp gefolgt vom neuen Goodyear Ultragrip Performance Gen-1, der ebenfalls das Prädikat "sehr empfehlenswert" erhalten hat. Das breite Mittelfeld, beginnend mit dem Drittplatzierten Dunlop Winter Sport 5, hat den Test mit der Wertung "empfehlenswert" abgeschlossen. Dazu zählen auf den Plätzen 4 und 5 auch der Nokian WR D4 und der Michelin Alpin 5. Der Sottozero3 von Pirelli belegte den sechsten Platz, knapp dahinter auf Platz Nummert 7 der Semperit Speed-Grip 2.

Testergebnisse GTÜ/ACE Winterreifentest 2015
1. Continental WinterContact TS 850 Gesamtwertung: 205 - sehr empfehlenswert
2. Goodyear Ultragrip Performance Gen-1 Gesamtwertung: 203 - sehr empfehlenswert
3. Dunlop Winter Sport 5 Gesamtwertung: 197 - empfehlenswert
4. Nokian WR D4 Gesamtwertung: 195 - empfehlenswert
5. Michelin Alpin 5 Gesamtwertung: 193 - empfehlenswert
6. Pirelli Sottozero3 Gesamtwertung: 188 - empfehlenswert
7. Semperit Speed-Grip 2 Gesamtwertung: 181 - empfehlenswert
8. Vredestein Wintrac Xtreme S Gesamtwertung: 176 - bedingt empfehlenswert

Premiumhersteller entäuscht

Auf dem letzten Platz findet sich der Vredestein Winter Xtreme S wieder, dessen Leistungen gerade auf nasser Fahrbahn entäuschten. Deshalb vergaben die Tester nur ein "bedingt empfehlenswert".

Donnerstag, 27.08.2015

Goodwheel stellt neue Onlineshops in Deutschland und Österreich vor

Weitere Märkte werden erschlossen

Wir haben unsere Stores in Deutschland und Österreich gründlich überarbeitet, um Ihnen einen noch angenehmeren und sicheren Einkauf zu garantieren. Die Shops zeigen sich im zeitgemäßen Design und sind um viele nützliche Funktionen erweitert worden.

Neue Suchoptionen erleichtern den Einkauf

Von nun an können Sie die neuen Suchfilter nach Ihren Wünschen einsetzen. Neben den bekannten Merkmalen Höhe, Zollgröße und Einsatzzweck ist es jetzt möglich, die Auswahl beispielsweise durch die Kriterien "niedriger Krafstoffverbrauch" oder "getestete Reifen" einzuschränken. Mit der neuen Suche können Sie schnell und einfach zu Ihren Wunschreifen navigieren, denn auch Fahreigenschaften werden berücksichtigt.

Des Weiteren weisen wir Sie im Shop auf besonders hochwertige Profile und Hersteller hin, was Ihnen die richtige Reifenwahl erleichtern kann. Zu erkennen sind diese Angebote durch eine spezielle Kennzeichnung in den Suchergebnissen.

Montagepartner-Netzwerk mit Direktversand

Ihnen steht jederzeit unsere Montagepartner-Datenbank zur Verfügung, die es erlaubt, Ihre Reifen direkt an eine Werkstatt zu versenden. Stetig kommen neue Partnerwerkstätten hinzu, die unsere Qualitätsansprüche erfüllen.

Der Service steht im Mittelpunkt

Goodwheel Kunden wissen, dass unsere Mitarbeiter bei Fragen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unser Service beinhaltet auch ein 30-tägiges Widerrufsrecht, bei kostenloser Abholung.